REFERENZEN

7 Tage, die dich verwandeln werden

MYKONOS - April & September 2017 (ausgebucht)

Neue Termine: Mai/Juni & September 2018

Jetzt anmelden

7 Tage, die mein Leben verändert haben

So haben es die Teilnehmende das Breathe-Camp erlebt.

George, danke für Deine einfühlsame, empathische und professionelle Arbeit auf Mykonos. Du hast mit deinem Können gezeigt, dass man nicht erst 20 oder 30 Jahre Berufserfahrung benötigt, um zu den top Trainern zu gehören. Ich bin mindestens 3 Schritte weitergekommen. Vorallem habe ich jetzt Klarheit über meine berufliche Weiterentwicklung. Ich habe jetzt den Mut, meinen Weg zu gehen.

Die Woche auf Mykonos wird nachhaltig mein Leben positiv verändern.

Ich möchte mich auch bei Michaela ausdrücklich bedanken. Mit Ihrer super fröhlichen Lebenseinstellung, Ihrem Frühsport und dem mega leckerem und gesundem Essen, hat sie es uns wirklich an nichts fehlen lassen. Trotz wirklich sehr intensiver Arbeit haben wir so viel gelacht, dass ich Muskelkater hatte.

Ich muss auch noch etwas zur Unterkunft sagen. Ich habe mit einem schönen Haus gerechnet. Aber nicht mit diesem Wahnsinn. So eine schöne Villa, mit Meerblick, dass war einfach nur ein Traum. Ich komme wieder. In grosser Dankbarkeit.

Ute Brüne, DE-Wuppertal
Seit 40 Jahren selbstständig, das Hamsterrad ist gross, riesengross, die Angst den gewohnten und leider liebgewonnenen Alltag zu verändern noch grösser. Durch Bekannte hörte ich von Georgios Antoniadis und seiner Erfahrung als guter Persönlichkeitstrainer. Vor einigen Wochen nahm ich Samstags an einem Kurs für Unternehmer teil, um Georgios Antoniadis und die Art sein Wissen zu vermitteln kennenzulernen. Schon bei der Begrüssung war mir klar, diesem Menschen kann ich mein Vertrauen schenken. Meine Angst vor Veränderung in die Hand zu nehmen war für mich beschlossen.

Zwei Wochen später schon die Teilnahme an einem Seminar auf Mykonos mit 9 weiteren Unternehmern zum Thema "7 Tage die dich verwandeln werden". 7 Tage die mich verwandelt haben. Ich habe grosses Glück erfahren durch die Teilnahme an diesem Seminar. Und "ganz nebenbei" die Erfahrung der gesunden und richtig guten Ernährung durch Michaela Krakat.

Heute habe ich Kraft, Mut und vor allem Freude an und für Veränderung und ein vollkommen geändertes Ernährungsbewusstsein. Das habe ich bisher so nicht gekannt. Danke dafür. Ich freue mich auf weitere Seminare und Treffen mit Georgios Antoniadis und Michaela Krakat.

Hans Brüne, DE-Wuppertal
Ich bin mit einer konkreten Fragestellung nach meinem inneren Potential nach Mykonos geflogen und bin mit einer sehr starken Antwort zurückgeflogen.

Was ich in den Tagen auf Mykonos erlebt habe, ist das Eindrucksvollste was ich im Bereich Persönlichkeitsentwicklung kennengelernt habe. George kann auf eine sehr spezielle Weise die Angst davor nehmen, sich emotional zu öffnen. Das wiederum ist absolut notwendig, um eine innere Überzeugung zur Veränderung zu gewinnen. Die Intensität und die Nachhaltigkeit, die George in den Workshops lebt, ist vorbildlich und begeisternd. Sport und gesunde Ernährung unter Leitung von Michaela runden einen perfekten Eindruck ab. Körper, Geist und Seele können in dieser phantastischen Umgebung voll konzentriert und mit toller Anleitung zu voller Entfaltung gebracht werden.

Ich bin mit grosser Neugier und ein wenig Angst nach Mykonos geflogen, ich komme mit grossem Tatendrang und voller mutigen Impulse wieder zurück.

Ich bin sehr dankbar diese Tage mit George, Michaela und dem fantastischen Team erlebt haben zu dürfen, einige von uns haben sich während der Tage sehr stark positiv verändert, bei mir ist dasselbe eingetreten und ich fühle, dass diese Änderung nachhaltig in mein Leben zu wirken beginnt.

Malte Stöckert, DE-Bremen
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt - jede Veränderung mit der ersten Tat.
Erinnerungen und Handlungen sind umso stärker, als die damit verbundene Emotion ist. Auf Mykonos habe ich von George Werkzeuge gelernt um besser auf diese Emotionen zugreifen zu können. Die starke Gemeinschaft und der "geschützte Raum" gibt den Rahmen um sich zu öffnen und den Emotionen freien Lauf zu geben.

Auf den Erfahrungen in dieser Woche kann ich aufbauen und den weiteren Weg gehen - bewusster und freier als je zuvor.

"Nur in einem gesunden Körper lebt ein gesunder Geist". Diese Erkenntnis ist nicht neu, jedoch wird sie von Michaela auf wunderbar subtile und schmackhafte Weise umgesetzt. Sie hat mehr Farbe und Aroma sowie Muskelkater in mein Leben gebracht. Von der Couchpotato zum Frühsportler. Vielen Dank für die Neugeburt. In tiefer Dankbarkeit, Ingo

Ingo Sierck, DE-Düsseldorf
Diese Woche war unfassbar! Diese Energie! Diese Offenheit! Diese Selbstlosigkeit! Eine Woche unter Gleichgesinnten Unternehmern haben mir zu neuer Kraft und Antrieb verholfen. Ich habe wieder gelernt auf mein Bauchgefühl zu hören und mich nicht mehr vom Verstand verunsichern zu lassen. Ich habe meinen Fokus wieder. Mykonos hat mir gezeigt wie ich meinen inneren Kompass kalibrieren kann, um meinen Fokus auch langfristig zu halten!
Ich habe neue Freunde gewonnen die mir zur Seite stehen, mir Kraft, Freude und Motivation geben! Wir haben uns gemeinsam von unseren alten Glaubenssätzen getrennt und uns von unseren inneren Blockaden befreit. Ich freue mich euch bald wieder zu sehen! Vielen Dank!

Graziano Vallera, DE-Falkensee
Man kann es eigentlich gar nicht in Worte fassen, was in dieser Woche mit mir passiert ist. Somit kann ich nur jedem der mich fragt raten - "Wenn Du Dich wirklich verändern willst und bereit bist, Dich hierzu wirklich zu öffnen und über Deine Emotionen sprechen kannst, dann unbedingt selbst erleben! Es wird Dich einen riesigen Schritt voranbringen."
Ich gestehe, dass ich recht skeptisch in die Woche gestartet bin und keine Ahnung hatte, was mich wirklich erwartet. Doch jeder Tag baute perfekt auf den vorigen auf und arbeitete dabei kontinuierlich auf den Dickens Prozess hin, der einen sooo irrsinnig einnimmt, wo einem erst bewusst wird, wie sehr die Psyche den Körper beeinflusst. Dieses Kribbeln am ganzen Körper, dieses Schwitzen am Ende und dieses Gefühl den Boden unter den Füssen zu verlieren ist einfach der Wahnsinn, selbst wenn dies wirklich ans Eingemachte ging, doch ich fühlte die Veränderung, losgelöst von inneren Ketten um nun endlich mit meiner ganzen Power durchzustarten.
Einen unschätzbaren Wert bildet die dort entstandene Gemeinschaft. Jeden Tag sind wir stärker und stärker zusammengewachsen und es bildete sich eine bedingungslose Offenheit und Liebe heraus, wo jeder genau wusste, dass er sich ohne Scham öffnen durfte und seine Themen, ohne Bedenken was könnten die anderen denken anging. Die Kombination davon mit Sport, Yoga, Meditation, dieser herrlichen Lage und dem gemeinsamen Kochen waren einfach nur traumhaft. Dies entsprach emotional genau dem Bild der heilen Welt, wo jeder sich weiterentwickeln darf UND will und dabei sich gegenseitig gefördert wird. Dies ist so selten im Alltag, zumal ich dennoch jeden Moment genau gespürt habe, dass ich Teil der Gruppe bin und mit welcher Achtung und Wertschätzung man sich gegenseitig begegnet. George hat hierzu mit seiner emotionalen Ader ein grandioses Talent, das Team zusammenzuschweissen und dabei mit dem richtigen Mass tiefer den Dingen auf den Grund zu gehen. Und das I-Tüpfelchen der Woche war Michaela, die mit Ihrer einnehmenden Art mit Sport und leckeren, gesunden Rezepten bei uns allen den Drang nach Bewegung und gesunder Küche aufleben liess. So viel Spass an gesunder Küche erlebt man selten und hat uns alle inspiriert und nachhause begleitet.

Es ist viel in dieser Woche geschehen, doch nun steht die wirkliche Hürde an, dies auch im Alltag zu leben und behalten. Selbst wenn wir die grösste Hürde wohl bereits hinter uns haben, scheint mir diese dennoch genauso schwer, jedoch hoffe ich hier auf unsere neue, lieb gewonnene Gemeinschaft und ein wenig Unterstützung durch George. Ich denke, hier haben sich echte Freunde fürs Leben gefunden. Vielen lieben Dank für diese Woche, die uns immer wieder neu motiviert.

Daniela Schär, DE-Dresden
Das Breath-Camp war ein voller Erfolg: zu Anfang hat Georgios uns versprochen, dass er uns auf einen neuen Level bringen möchte. Das war sein Ziel. Das Versprechen wurde mehr als das eingehalten. Georgios ich danke Dir dafür.

Alfred Schnitger, DE-Coesfeld
Eine Bilderbuch schöne Umgebung hier auf Mykonos. Die Sonne, das Meer und der Wind sind nur der Vorbote dessen, was mich hier erwartet hat. Eine Achterbahn der Gefühle: Lachen bis zu den Tränen aber auch Trauer, Wut und Bedauern über verpasste Gelegenheiten im Leben. Was mir keiner gesagt hat: Irgendwo hier auf Mykonos lauert mein "schwarzes Loch", durch das ich hindurch muss. Bin ich bereit, den "Preis" zu bezahlen? Nun, es führt kein Weg daran vorbei! Der Schmerz ist gross. Und auch der geht wieder vorbei. Was bleibt? Das Gefühl, ein neues Leben hat begonnen. Ich fühle mich wie Phönix aus der Asche. Auferstanden und befreit. In tiefer Dankbarkeit.

Ludwig Kiezinger, CH-Uster
Es war eine Reise zurück in die Vergangenheit mit allen höhen und tiefen bis in die Zukunft. Das Ambiente, George und Michaela machten es möglich, dass alle Teilnehmer über sich hinaus gewachsen sind und Ihren inneren glauben für die Zukunft neu gestalten konnten. Voller Lebensfreude, Inspiration, Tatendrang und neuen Freunden verliessen wir das Breath-Camp auf Mykonos.

Felix Stählin, CH-Zürich
Das breathe-camp ist für mich eine wundervolle Möglichkeit sich eine Auszeit zu schenken und sich dabei vertrauensvoll auf grossartige Veränderungen einzulassen. Es sind sieben Tage welche befähigen die Führerrolle für sein eigenes Leben anzunehmen und danach Zuhause selbstbestimmt und frei umzusetzen. Ob bereits erfolgreich oder auf dem Weg dazu oder einfach um ein selbstbestimmteres Leben zu führen, das breathe-camp bietet für jeden, der sich verändern will eine geniale Basis. Ich war angereist mit dem Ziel mir Ruhe zu schenken, mich auf mich zu konzentrieren und sieben Tage lang off-line für alle Umwelt- und Umfeldeinflüsse zu sein. Dies war eine herausfordernde und gleichzeitig wegweisende Wahl. Es gab keine Ablenkung und die tiefsten Sehnsüchte und Wünsche sind befreit worden und freuen sich nun darauf in mein Leben integriert zu werden. Vielen herzlichen Dank für diese sehr intensive, befähigende, bestärkende, wertschätzende, lehrreiche und emotionale Woche.

Patricia Zurfluh, CH-Tafers
Ich hatte ein sehr anstrengendes und emotional intensives halbes Jahr hinter mir und das Bedürfnis einfach einmal nur etwas für mich zu tun, ohne dass jemand etwas von mir will. Was ich in der Woche auf Mykonos erlebt habe ist unbeschreiblich. Dank George und mit der wunderbaren Unterstützung der Gruppe habe ich wieder zu mir selber gefunden und mich gespürt sowie gelernt achtsam mit mir umzugehen. Die Freundschaften die sich in dieser Woche entwickelt haben sind ein Geschenk. Nicht zu vergessen das gemeinsame Kochen unter der Anleitung von Michaela mit Ihren vielen leckeren Rezepten. Einfach ein unbeschreibliches Erlebnis. Vielen Dank!

Susanne B, CH-Basel
Da ich bisher mit Coaching keinerlei Erfahrung hatte war es für mich ein bisschen wie „ins kalte Wasser geworfen“… Schon am ersten Tag habe ich gemerkt, dass ich dort viel ehrlicher mir selbst gegenüber sein werde und auch Emotionen zulassen kann. Der erste Schritt in Richtung Wertschätzung mir selbst gegenüber war der Entschluss, mich für das Breathe Camp anzumelden. Ich habe mir diese Woche gegönnt weil es für mich wichtig war. Trotz meiner beiden sehr kleinen Kinder - Wie ich jetzt gelernt habe, war es gerade wegen meiner Kinder wichtig. Es war viel mehr als Urlaub - es war zur Ruhe kommen, mit sich selbst auseinander setzen, sich selbst noch mal neu kennenlernen, verborgene Wünsche ausgraben und sich auf das Wesentliche konzentrieren. Die Gruppe war einfach toll. Auch wenn man sich (noch) nicht kannte war sofort eine Gemeinsamkeit da, denn man hatte ja das gleiche Ziel. Man fühlte sich sofort gut aufgehoben und willkommen.
Vieles habe ich mit nach Hause genommen und im Alltag vergegenwärtigt. Da mein Mann eine Woche nach mir im Breathe Camp war haben wir die Möglichkeit uns im Alltag gegenseitig zu unterstützen und können diese tolle, unvergessliche Zeit gemeinsam nachempfinden.

Annelen Schnitger, DE-Coesfeld
Dank Georgios und Michaela habe ich wieder meine lustvolle Gelassenheit im inspirierenden Alltag gefunden. Mykonos war die Perfekte Gelegenheit aus dem hektischen Hamsterrad von Unternehmerin und Mutter auszusteigen, den Blick auf meine Werte und Visionen im Leben zu schärfen und gab mir den Drive mit lustvoller Gelassenheit meine Visionen nun Schritt für Schritt umzusetzen.

Barbara Aegler, CH-Zürich
George und Michaela haben für diese intensive Woche einen idealen Rahmen geschaffen, um sich seinen ausgedienten Glaubenssätzen zu stellen und die innere Freiheit zu finden. Einen Rahmen indem Emotionen Platz haben, Gespräche sehr offen sind und ein unbeschreibliches Gruppenklima entstehen kann. Ich fühlte mich von der ersten Minute an wohl und herzlich aufgenommen. Mein persönliches Highlight war die abschliessende Wertschätzungsrunde. Vielen lieben Dank euch allen, es war grossartig!

Jonas Uebelhart, CH-Feusisberg
Das Breathe Camp auf Mykonos hat mir geholfen, meine Innere Ruhe zu finden, mich nicht mehr so sehr von äusseren Einflüssen beeindrucken zu lassen, sondern auf meine innere Stimme zu hören, Mut zu haben und selbstbewusst den Anforderungen im Alltag zu begegnen, sei es privater Natur oder geschäftlich. George Antoniadis hat sich für alle Teilnehmer individuell viel Zeit genommen, aber auch die Gruppe untereinander hat sich gegenseitig unterstützt und wir sind weiterhin in Kontakt miteinander.

Jaime Peralta, DE-München
Die Woche im Breathe Camp auf Mykonos war auf mehreren Ebenen eine unvergessliche Erfahrung. Die Villa ist wunderschön gelegen. Die Natur und der freie Blick aufs Meer sind sehr befreiend. Das Smartphone zur Seite legen und sich stattdessen mit den anderen Teilnehmern einlassen, war eine befreiende und gleichzeitig sehr tiefgehende Erfahrung. Schon nach kurzer Zeit ist in der Gruppe ein tolles Klima mit Tiefgang entstanden und auch das unternehmerische Verständnis hat den Austausch bereichert. Unter der Leitung von George ist ein Raum entstanden, in dem sich jeder Teilnehmer seinen Schmerzpunkten nähern und diese zulassen konnte. Mir wurde in den Coaching-Blocks, den Gesprächen mit den anderen Teilnehmern sowie auch in der Reflektion für mich alleine sehr schnell und heftig bewusst, wie stark ich mich in der Fremdbestimmung befinde und wie viele Glaubenssätze mich daran hindern, meiner Vision zu folgen. Für mich und meine Situation Mitgefühl zu empfinden, aber auch festzustellen, wofür ich dankbar bin und wieviel Mut eigentlich in mir steckt, hat eine nachhaltige Transformation ausgelöst. Das neue Bewusstsein ist auch jetzt, mehrere Monate nach dem Camp, jederzeit da und ich versuche daraus zu agieren. Was nicht immer, aber immer öfters gelingt. Ich danke George und auch Michaela für diese wertvolle Zeit, in der ich viel Ballast abwerfen konnte und kann das Breathe Camp herzlichst weiterempfehlen.

Fabian Hodel, CH-Zofingen
„Was Mykonos mit dir macht, merkst du erst in dem Moment, wo du die Insel verlässt.“

Der Anflug nach Mykonos ist allein schon Traumhaft und nahezu Filmreif - Inselgruppen die aus dem im Sonnenuntergang glitzerndem Wasser auftauchen, weisse Häuser auf den Felsen, dazu das brummen der Propellermaschine. Auf Mykonos angekommen, finden „wir vom Breathe-Camp“ schnell zusammen. Georgios kommt uns mit einem kleinen Auto abholen; die Fahrt zu den Fincas ist erstaunlich kurz - schon nach wenigen Minuten fahren wir über einen Hügel und haben einen fantastischen Ausblick auf eine Bucht. Die zwei Fincas heben sich aus der steinigen Landschaft hervor, der Ausblick ist Atemberaubend.

Nach einem fantastischem Kennenlernessen in Mykonos-Town starten wir am nächsten morgen mit Michaela, die uns Meditation, Yoga und Fitness näher bringt. Anschliessend beim gemeinsamen Frühstück gibt es frischen Obstsalat, köstliche Eier, selbstgemachtes knuspriges Granola mit Joghurt - alles was das herzbegehrt. Nach dem Frühstück beginnt der Workshop- bei Themen wie „Komfortzone verlassen“, „Was ist dein Antrieb“, „Was hindert mich meine Ziele und Wünsche zu erreichen“ geht es ans eingemachte. Jeder Teilnehmer wird in den Schmerz geführt, denn: Ohne Schmerz - keine Veränderung. Aber es tut gut, sich mit Altlasten auseinander zu setzten, es befreit.

Was ich besonders an dieser Arbeit geschätzt habe, war Georgios Art, den Workshop zu leiten - er hat zur richtigen Zeit geführt, Hinweise gegeben oder „gelassen“. Die Gruppe hat sich dabei gegenseitig unterstützt, das Gefühl von Sicherheit gegeben und ermutigt. Ja, es sind Tränen geflossen und das nicht zu knapp. Aber nicht nur, weil man einen inneren Schmerzpunkt behandelt hat, sondern auch vor Lachen und Freude. Lange habe ich nicht mehr so viel gelacht, wie in der Woche. Und auch wenn der Seminarinhalt die eigentliche Befreiung auslöst, so unterstützt dieses Lachen den Weg zur Befreiung.

Eine Woche hat sich angefühlt wie ein Monat - und es war herrlich. Schon am Flughafen auf dem Weg zurück habe ich die tiefe Entspannung gespürt, die in mir gewachsen ist. Das Leben um einem herum wirkt plötzlich hektisch, man wundert sich, über welche unwichtigen Dinge sich die Menschen ärgern und Streiten.

Zuhause angekommen, erscheint einem alles machbar, die vorherigen Probleme sind plötzlich nicht mehr so gross wie sie einem einst erschienen sind. Auch das eigene Umfeld nimmt die Veränderung wahr - positiv. Ich wurde mehrfach darauf angesprochen, dass ich Energie ausstrahle, das ich mir diesen Spirit bitte erhalten soll. Und das werde ich!

Danke für diese wundervolle Zeit!

Johanna Krause, DE-Hamburg
Ich habe mich sehr kurz entschlossen zum Camp angemeldet, hatte grundsätzlich keine Anforderungen und bin sehr gelassen in Form von „schauen wir mal was da auf mich zukommt“ ans Camp gereist.

Die perfekt Umgebung mit der Villa, die Lage und die Traumhaft schöne Insel Mykonos lässt die Gedanken in andere Richtungen baumeln. Insbesondere war es schön, gleichgesinnte Leute im gleichen Umfeld zu treffen. Mir ist es noch nie passiert, dass eine „fremde“ Gruppe in so kurzer Zeit so sehr offen zueinander waren. Wir waren alle in kürzester Zeit zu einander zusammen gewachsen und hätten glaube ich alles für einander getan. Die Gespräche und das Vertrauen war so nah, sodass ich mich selber kaum gekannt hatte. Ich habe mich während dieser Woche, wie noch nie zuvor, mit mir selber auseinander gesetzt. Ich habe meine gedanklichen Probleme grösstenteils gefunden und bin nun dran diese zu festigen und zu verinnerlichen.

Ich kann es jedem einzelnen empfehlen dieses Camp zu besuchen und wer weiss, es kann gut sein das ich das für mich auch wiederhole.

Päde Hofstetter, CH-Gossau
Es wurde die unglaublichste Woche in meinem Leben! Ich habe das „Breathe-Camp“ als totale „innere“ Kehrtwende und Befreiung erlebt. Mit Hilfe von George, konnte ich mich von den alten Mustern lösen, in die ich mich verstrickt hatte.

Vor Mykonos war ich ständig müde und energielos, hatte keine Freude an meiner Arbeit, war blockiert, unmotiviert und gestresst. Ich habe an einem Tag vieles begonnen und nichts zu Ende gebracht, was mich noch mehr frustriert hat! Und mein Lieblingswochentag, der Montag, war schon lange nicht mehr mein Lieblingstag! Ich hatte den Eindruck, die Zeit würde mir wie Sand durch die Finger rinnen, ohne dass ich Nennenswertes geschafft hätte.

Um dies zu ändern, musste ich unbedingt total aus der Komfortzone kommen, das wusste ich. Und ja, ein Teil von mir wollte zuerst absolut nicht nach Mykonos! Dieser Teil von mir wollte in der Komfortzone bleiben und leiden. Zu meinem grossen Glück habe ich die Gelegenheit trotzdem ergriffen. Ich habe in dieser Woche gelernt, an mich zu glauben! Es war eine extrem intensive Zeit, wir haben geweint und gelacht, die Gemeinschaft in der Gruppe hat mir sehr geholfen, wir sind alle über uns „hinaus“ gewachsen. Anders als nach einer „gewöhnlichen“ Auszeit trage ich auch jetzt noch diesen „Mykonos-Flow“ in mir. Ich habe zu mir zurück gefunden!

Das Schönste ist für mich, diese „innere Ruhe“, die ich seit Mykonos habe. Meine Motivation ist wieder zurück und ich fühle mich innerlich befreit! Und der Montag, ist wieder mein Lieblingstag! :-)

Karin Wyser, CH-Olten
Nun man denkt: Eine Woche Mykonos, dabei die innere Freiheit finden, ein paar Stunden Coaching, etwas Urlaub, anschliessend in den Alltag zurück, alles wird cool, man weiss ja nun mehr über ein selbstbestimmtes Leben und «seine innere Freiheit». Weit gefehlt, alles war anders. Der persönliche und herzliche Empfang von George und Michaela sowie das Kennenlernen in einer emotionalen aber angenehm sofort vertrauten Art und Weise, liess die Gruppe gleich gegenseitig Vertrauen aufbauen. Wir waren motiviert nach täglich sich steigernden Yoga-Übungen und Work-Outs am Morgen. Das machte Lust auf gemeinsames Zubereiten des Frühstücks unter Michaelas Anleitung. Gesund musste es sein! Leckeres Crunchy und zuckerfreies Müsli!

Gestärkt und hellwach übernahm uns George und das Erlebnis «selbstbestimmtes Leben» ging bei jedem von uns emotional in bisher nicht gekannter Weise tief ins Bewusstsein. Wir erkannten nacheinander... das war erst der Anfang unserer Reise. An jedem weiteren Tag liess uns George sehr schöne aber auch schmerzlich tief emotionale Erfahrungen machen. So authentisch emotional wie wir gecoacht wurden, es war sensationell und hat all meine Erwartungen übertroffen. Ein so harmonisch aufgebautes Team liess uns jeden weiteren Tag zum gemeinsamen Erlebnis werden. Die abschliessende sehr emotionale gemeinsame Wertschätzung in der Gruppe, brachte jeden von uns dazu die persönliche Komfortzone zu verlassen und erweckte die Bereitschaft neue Erfahrungen im Alltag umzusetzen. Unsere Gruppe lebt auch nach Mykonos intensiv weiter. Einfach super und genial, wir bleiben dran!

< Für mich ein sehr schönes, bisher nicht gekanntes Erlebnis: Die innere Freiheit zu kennen. Mein neues persönliches Ziel wird mich in die Zukunft begleiten. Ja, ich schaffe das! Ich danke allen Beteiligten für dieses gemeinsame und unvergessliche Erlebnis.

Klaus Krakat, DE-Kirchheim bei Teck
Ein absolutes ‚Must‘ für alle, die ein selbstbestimmtes, freies Leben führen möchten und Mykonos bietet das ideale Setting dazu. Du kriegst Tools mit auf den Weg, die dir bewusst machen, wie du die innere Freiheit leben und erleben kannst und darfst.

Konrad Schibli, CH-Olten
Es war jede Minute wert! Ich dachte zuerst, ich könnte dort etwas Ferien kombiniert mit Seminar verbringen. Was ich dort erlebt und erfahren habe, ist für mich von unschätzbarem Wert. Ich habe meine Muster entdeckt und meine Kunden neu ausgesucht. Energiefressende Kunden habe ich aussortiert und gleichzeitig neue gewonnen. Mit diesen zu arbeiten bereitet mir viel mehr Freude. Ich kann dieses Camp allen empfehlen, die mehr in ihrem Leben erreichen wollen.

Giorgio Toma, CH-Oftringen
Das war hohe Leadership-Schule! Ein solches Seminar mit dieser hohen Intensität hab ich noch nie erlebt. Die wertschätzende Art und das tolle Umfeld hat alle dazu befähigt, über sich hinaus zu wachsen und Klarheit über sich und über seine Zukunft zu gewinnen.

Johannes Bussmann, DE-Osnabrück
Ich flog als krankender, unsicherer Falter mit wenig Selbstwertgefühl nach Mykonos. Georgios schaffte es in sieben Tagen, die einem wie 4 Wochen vorkamen, aus mir einen leuchtend strahlenden Schmetterling hervorzuholen. Er führte mich mit seiner tiefgründigen, feinfühligen Art sehr entschlossen und unnachgiebig Schritt für Schritt an mein eigentliches Ich heran. Rückblickend ist der Zauber klar - ich stellte mich meinen Ängsten und konnte diese überwinden. Für diejenigen Ängste, die noch vorhanden sind, gab er mir Mittel, wie ich sie selber heilen kann. Nun darf ich mich als Mensch schätzen und die Früchte der schönen Seiten des Lebens ernten.

Anna-Barbara Widmer, CH-Pieterlen